Fullblood Wagyu Sperma/semen: YASUMI 2

Fullblood Wagyu Sperma/semen: YASUMI 2

LOM: DE 15 042 50611

geboren/born:

02.12.2016

Geschlecht/sex:

männlich/male

Rasse/breed:

fullblood Wagyu 100%

Farbe/color:

schwarz/black

SCD/Tenderness:

AA/7

Erbfehler/genetic defects:

frei / free

Vater:

CHR Yasufuku 246 T

Mutter:

Naomi DE 15 018 29776

Yasumi 2 weist ein sehr stabiles Pedigree mit japanischen Wurzeln auf. Sein Vater CHR Yasufuku 246T stammt aus der Zucht von Ralph Valdez, der einer der Pioniere in der Wagyuzucht außerhalb Japans ist. Großvater von 246T ist der legendäre 100% Tajimabulle Yasufuku J930! Er gilt als der „größte Wagyu Bulle“ von Kenichi Ono, der ihn als den am besten ausballancierten Wagyu Bullen mit den Worten „ultimativ“ und „perfekt“ beschrieb. Ein weiterer Vorfahre ist einer der führenden ursprünglichen Tajima Bullen Kitateruyasu Doi J2810 Hongen.

Die Mutter von Yasumi 2 ist die immer bekannter werdende Havel-Wagyu NAOMI, deren Großvater väterlicherseits Fukutsuru J068 ist. Er kombiniert Kikumi Doi und Yasutani Doi Tajima Linien und ist führend bei der Vererbung der Eigenschaften für Milch und Rump Fett, ebenso für frühe Schlachtreife. Großvater mütterlicherseits von NAOMI ist Itozurudoi TF151, er kombiniert die Tajima-Linie über Yasumi Doi mit der Fujiyoshi-Linie über Dai 7 Itozakura und Kedaka-Linie über Nishizuru, und erzeugt so beeindruckende Nachkommen.

Havel-Wagyu NAOMI besticht schon allein durch ihre Erscheinung. Sie hat einen extrem großen Rahmen, Tiefe im Körper, ein perfektes Becken, ist sehr fruchtbar und hat ein sanftes Gemüt. Sie ist mit inzwischen 800 kg Lebendgewicht eine der größten Wagyu Kühe Europas und gibt Ihre positiven Eigenschaften an ihre Nachkommen weiter.

Yasumi 2 ist untersucht frei von allen momentan bekannten genetischen Besonderheiten (Erbfehler) und kann somit uneingeschränkt für die Fullblood-Zucht eingesetzt werden. Außerdem hat er ein, für die Wahrscheinlichkeit der Vorhersage der Fleischqualität, sehr gutes Testergebnis für SCD/Tenderness von AA/7! Die Körung erfolgte durch die Rinderallianz und ergab folgendes Ergebnis: Bemuskelung/Typ/Skelett 8/8/7.

Die genetischen Anlagen von Yasumi 2 versprechen daher, dass die Nachkommen ausgezeichnete Marmorierungseigenschaften, starke Milchleistung, gutes Wachstum und Leichtkalbigkeit aufweisen werden, somit ist er besonders auch zur Anpaarung von Färsen geeignet.

Erbfehlerfrei! SCD/Tenderness AA-7! Körung 8-8-7!

Download Pedigree

Genetische Besonderheiten/Erbfehler

Wagyu-Linienanalyse: 

Group D Tajima Kedaka Tottori Itozakura Shimane Kedaka Hiroshima Other
69% 4% 0% 20% 4% 1% 2% 0%
69% 4% 25% 2% 0%

Der überwiegende Tajima-Anteil mit dessen Schlachtkörpereigenschaften positioniert Yasumi 2 in Gruppe D in der Wagyu Vollblut Rotation nach Shogo Takeda. (Group D = Marbling/Frame (medium))

 

Vater - Platzhalter

Vater: kein Bild vorhanden


Mutter: Naomi DE 15 018 29776

Zu beziehen ist Sperma von Yasumi 2 über: Rinderallianz GmbH

  • Hauptgeschäftsstelle Woldegk Besamungsstation, Am Bullenberg 1, Woldegk 17348, Tel.: 03963-2559-0, Fax: 03963-2559-26 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Zuchtzentrum Bismark, Am Osterburger Wege 1, Bismark 39629, Tel.: 039089-977-0, Fax: 039089-977-99 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Interessiert? Senden Sie uns eine Email...

 

Die Abstammung unserer Tiere kann lückenlos nachgewiesen werden.

Wir sind Mitglied im Wagyu-Verband Deutschland e.V. sowie in der Rinderallianz Sachsen-Anhalt. Unser Betrieb ist BHV-1 und BVD frei.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt  haben  freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Für alle Fragen rund um die Wagyuzucht stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Hierzu können Sie über das Kontaktformular Verbindung zu uns aufnehmen.